Tagesfahrt
42. Oberammergauer Passionsspiele

Samstag den 06.08.2022

Vor fast 400 Jahren begann die Geschichte der Passionsspiele in Oberammergau. Die Pest wütete in vielen Teilen Europas und machte auch vor Oberammergau nicht halt. Um dem Elend ein Ende zu setzen, beschlossen die Oberammergauer ein Gelübde abzulegen. 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel. Ihr Versprechen haben die Oberammergauer bis heute gehalten. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die ursprünglich für 2020 geplanten Passionsspiele um zwei Jahre auf 2022 verschoben werden. Rund 2.400 Oberammergauer/innen stehen an 103 Spieltagen für die fünfeinhalbstündige Aufführung auf der Bühne des Passionstheaters. Die Vorstellung beginnt um 14:30 Uhr und endet um 22:30 Uhr. Die 3-stündige Pause kann für einen Stadtbummel oder Abendessen genutzt werden.

Abfahrtszeiten:

09:20 Uhr Zell, Betriebshof Schneider Reisen

09:30 Uhr Dietfurt, Schule

09:45 Uhr Beilngries, Realschule               

10:00 Uhr Denkendorf, Meierhofstraße      


Preis p. Person 190,- €

 

Leistungen:

- Fahrt im bequemen Reisebus

- Brotzeit bei der Anreise

- Eintrittskarte in Kategorie PK3